Vorbereitung einer Stiftungslösung


Wir haben für eine mittelständische Unternehmerin das Mandant übernommen, um mit ihr im Wege einer Nachfolgeplanung eine (rechtsfähige) Stiftung als Erben einzusetzen. Das Mandant ist noch nicht beendet.

Um die Ist-Lage durchgängig klären zu können, haben wir uns in diesem Fall entgegen unseren Grundsätzen entschieden, auch die Erbringung der laufenden steuerlichen Angelegenheiten von dem bisherigen Berater zu übernehmen, damit ein klares Zielbild entworfen werden kann, welche Gesellschaft in der Zukunft überhaupt noch benötigt wird – oder ggf. funktionslos wird und daher nicht zuletzt auch aus Kostengründen liquidiert werden kann.